switch to our open

Liebe Freunde des königlichen Sports!

Wir werden euch nun Einblicke in unser Abteilungsleben geben. Vieles altes und neues Wissenswertes vom Schachsport in Travemünde werdet ihr hier erfahren. Ihr könnt nachlesen, wann der Schachsport im Ostseebad anfing, sich zu organisieren und wer wann einmal einen Pokal oder eine Meisterschaft gewann. Auch über das weltbekannte INTERN. TRAVEMÜNDER SCHACH-OPEN vom Anfang bis zum Ende könnt ihr alles nachlesen und auf Bildern ist natürlich auch vieles festgehalten.

Wir würden uns freuen, wenn wir vielen Sportfreunden einen Anstoß geben könnten, sich zukünftig auch Schachfreund nennen zu können. Gründe, den "königlichen Sport" zu betreiben, gibt es viele. Hier denken wir auch besonders an unsere Schüler/innen, die neben Geduld, Konzentration und Phantasie auch logisches Denken üben. Auch für ältere Menschen ist das zutreffend, außerdem kann man den Schachsport schon mit 6 oder aber auch mit weit über 60 Jahren ausüben. Derzeit haben wir leider keine Jugend, aber es gibt jetzt ab dem 1.1.18 die Möglichkeit, schon in den Kitas Schach zu lernen, weiterführend dann auch an den Grundschulen. Hierzu werden die Erzieher kostenlos ausgebildet und bei geeigneter späteren Spielstärke stellt man auch Großmeister in den Schulen für Lehrgänge kostenlos zur Verfügung. Bei uns ist unser ältester Mannschaftsspieler schon 91 Jahre! Man sieht es doch immer wieder, sei es im Bekanntenkreis zu Hause, beim Spaziergehen in den Parks bei den Gartenschachanlagen oder in den Hotels und Restaurants: schachspielende Menschen. Man lernt bei unserem Sport schnell neue Freunde/ Menschen kennen.

Sollten sie den Weg in unser Spiellokal, dem Weinrestaurant „Das kleine Winkler“ in der Vorderreihe 22, finden: Schachfreunde/innen stehen als Partner/Gegner dienstags von 19.00 – 22.00 Uhr bereit, man ist in Geselligkeit und hat Unterhaltung - beim Schachcomputer zu Hause ist das schon schwieriger (und der ist meistens so stark, dass man stets verliert).

Wir wünschen euch vorerst einmal viel Spaß beim Surfen auf unseren Sites und würden uns über einen Besuch bei uns im Spiellokal sehr freuen.

Gens una sumus

Vereinsmeisterschaft 2018

Gespielt wird wie folgt: Für die ertsen 30 Züge 1 Std./Person, dann für den Rest der Partie ½ Stunde/Person. Es besteht Notationspflicht. Sollte am Schluß aller Runden auf Platz 1 + 2 punktgleiche Spieler stehen, muß ein Stichkampf mit geänderten Farben stattfinden.

Name DWZ Partien gespielt Punkte kampflos / spielfrei
Neithard Nickel 1907 9 8.5 0
Dr. Wolfgang Pieper 1528 9 8 0
Thomas Tönniges 2029 9 7.5 0
Till Karow 1281 9 6 0
Detlef Hochkirchen 9 4 0
Lothar Lichtenheldt 9 3.5 0
Dieter Koslowski 9 3 0
Uwe Riemenschneider 9 2.5 0
Mariam Afschar 1193 9 1.5 0
Monika Isenhagen 9 0.5 0
Runde 1
Dieter Koslowski 1 : 0 Monika Isenhagen
Lothar Lichtenheldt 0 : 1 Dr. Wolfgang Pieper
Neithard Nickel 1 : 0 Uwe Riemenschneider
Thomas Tönniges 1 : 0 Detlef Hochkirchen
Mariam Afschar 0 : 1 Till Karow
Runde 2
Monika Isenhagen 0 : 1 Till Karow
Detlef Hochkirchen 1 : 0 Mariam Afschar
Uwe Riemenschneider 0 : 1 Thomas Tönniges
Dr. Wolfgang Pieper 0 : 1 Neithard Nickel
Dieter Koslowski 1 : 0 Lothar Lichtenheldt
Runde 3
Lothar Lichtenheldt 1 : 0 Monika Isenhagen
Neithard Nickel 1 : 0 Dieter Koslowski
Thomas Tönniges 0 : 1 Dr. Wolfgang Pieper
Mariam Afschar 0 : 1 Uwe Riemenschneider
Till Karow 1 : 0 Detlef Hochkirchen
Runde 4
Monika Isenhagen 0 : 1 Detlef Hochkirchen
Uwe Riemenschneider 0 : 1 Till Karow
Dr. Wolfgang Pieper 1 : 0 Mariam Afschar
Dieter Koslowski 0 : 1 Thomas Tönniges
Lothar Lichtenheldt 0 : 1 Neithard Nickel
Runde 5
Neithard Nickel 1 : 0 Monika Isenhagen
Thomas Tönniges 1 : 0 Lothar Lichtenheldt
Mariam Afschar 1 : 0 Dieter Koslowski
Till Karow 0 : 1 Dr. Wolfgang Pieper
Detlef Hochkirchen 1 : 0 Uwe Riemenschneider
Runde 6
Monika Isenhagen 0 : 1 Uwe Riemenschneider
Dr. Wolfgang Pieper 1 : 0 Detlef Hochkirchen
Dieter Koslowski 0 : 1 Till Karow
Lothar Lichtenheldt 1 : 0 Mariam Afschar
Neithard Nickel ½ : ½ Thomas Tönniges
Runde 7
Thomas Tönniges 1 : 0 Monika Isenhagen
Mariam Afschar 0 : 1 Neithard Nickel
Till Karow 1 : 0 Lothar Lichtenheldt
Detlef Hochkirchen 1 : 0 Dieter Koslowski
Uwe Riemenschneider 0 : 1 Dr. Wolfgang Pieper
Runde 8
Monika Isenhagen 0 : 1 Dr. Wolfgang Pieper
Dieter Koslowski 1 : 0 Uwe Riemenschneider
Lothar Lichtenheldt 1 : 0 Detlef Hochkirchen
Neithard Nickel 1 : 0 Till Karow
Thomas Tönniges 1 : 0 Mariam Afschar
Runde 9
Mariam Afschar ½ : ½ Monika Isenhagen
Till Karow 0 : 1 Thomas Tönniges
Detlef Hochkirchen 0 : 1 Neithard Nickel
Uwe Riemenschneider ½ : ½ Lothar Lichtenheldt
Dr. Wolfgang Pieper 1 : 0 Dieter Koslowski

Web-Team am 04.05.2018 um 19.03 Uhr

Dienstag (10.04.2018) war wieder viel Betrieb bei uns im Spiellokal „Das kleine Winkler“.

Alle Tische besetzt und es wurde hart gekämpft. Obwohl noch längst nicht alle Spiele beendet sind, konnte Neithard Nickel seinen Vereinsmeistertitel vorzeitig gewinnen. Ohne Niederlage, nur 1 Remis gegen Thomas Tönniges abgegeben, war er mit 8,5 Punkten bester Spieler. Herzlichen Glückwunsch, Neithard!

Spannend geht es aber dennoch weiter, denn um Platz 2 streiten sich Dr. Wolfgang Pieper und Thomas Tönniges.

Auch unsere Monika Isenhagen war nach langer Krankheit wieder mit dabei und absolvierte gleich 3 Nachholspiele.

Erfreulicher Weise war auch wieder Elsbeth und neu Jens zu uns gekommen, ganz zu schweigen von Matthias, der aus Bremen anreiste, sowie einige Gäste, die gerade im Lokal waren.

Web-Team am 14.04.2018 um 16.14 Uhr

Wir empfingen den SC Fehmarn und spielten wie folgt:

Brett 1: Von 19.45 bis kurz vor Mitternacht kämpfte unser Vereinsmeister Neithard und hatte dann endlich seinen Sieg eingefahren.

Brett 2: Er wollte schnell fertig werden, da er am nächsten Tag mit seiner Familie in den Urlaub fahren wollte. Ganz so schnell ging es aber nicht, dennoch mit einem Sieg ab nach Dänemark. Toll gemacht, Jörg!

Brett 3: In seinem letzten Einsatz für den TSV Travemünde verabschiedete sich Andreas nach 25 Jahren Mitgliedschaft in unserer Abteilung, natürlich mit einem Sieg! Vielen Dank für deine Treue und alles Gute in der „neuen/alten Heimat“.

Brett 4: Hier wollte Wolfgang eigentlich auftrumpfen, aber die Grippe stoppte ihn ganz kurzfristig, sodass er an diesem Brett kampflos verlor und hoffentlich im warmen Bett bei einem steifen Grog schnell wieder gesund wird.

Brett 5: Mannschaftsführerin Mariam hatte sich im Vorfeld schon derart verausgabt – Verabschiedung von Dr. Andreas Fröde - , sie vergeigte ihre Partie, also 0:1.

Brett 6: Leider auch eine Niederlage für unseren ebenfalls grippekranken Till, er schleppte sich zwar noch in „Das kleine Winkler“, aber mehr konnte er dann doch nicht holen. Guter Tipp: siehe Brett 4!

Zählt man die einzelnen Punkte zusammen, so kommt man auf ein 3:3-Remis gegen den SC Fehmarn, mit dem man letztlich auch zufrieden sein musste/durfte. Ob es noch zum 3. Platz in der Endtabelle reichen wird, ist noch nicht ganz sicher, da wir unser Match vorgeholt haben und die anderen Partien erst am 20.04.2018 gespielt werden.

Wie auch immer, es war eine tolle Saison, wir freuen uns schon auf Oktober, wenn die nächste Saison 2018/19 losgeht. Hoffentlich bekommen wir noch die eine oder andere Verstärkung, denn Dr. Andreas Fröde hinterläßt doch eine große Lücke.

Web-Team am 14.04.2018 um 15.37 Uhr

Verteidigt Neithard seine Vereinsmeisterschaft? Vieles spricht dafür, denn in den beiden letzten Partien gegen Mariam + Monika wird er wohl kein „Kavalier“ sein und nach dem wichtigen Remis gegen „Tonne“ noch 2 Siege einfahren. Alles andere wäre schon eine Sensation.

Erfreulich, dass es bisher auch schon Erfolge der „Neuen“ gegeben hat.

Gegenüber dem letzten Jahr nehmen heuer mit Rüdiger Pflaum und Dr. Andreas Fröde zwei „Altgediente“ nicht teil. Rüdiger widmet sich Gästen, die sich immer wieder erfreulicher Weise dienstags einfinden, Andreas Fröde ist jetzt auch schon im Rentenalter und zieht gerade in seine alte Ost-Heimat um.

Wir danken ihm schon jetzt für seine 25-jährige Vereinstreue, derzeit ist er ja auch noch unser Abteilungsturnierwart. Andreas, wir werden dich vermissen. Auch in unserer Mannschaft entsteht an den vorderen Brettern ein großes Loch, dass wir nicht so schnell verkraften werden.

Web-Team am 29.03.2018 um 11.02 Uhr
mehr ...


DWZ-Rechner

Auf der Seite www.wertungszahl.de können Sie sich Ihre DWZ berechnen lassen.